skip to content

Konferenzbeiträge

*Vortragende*r bei mehreren Co-Autor*innen | externe Co-Autor*innen

2021

PARADISEC at 100 des Sydney Conservatorium of Music virtuell
17.–19.02.2021. „Vagueness in Metadata“. Vortrag: Nicole Majka, Gabriele Schwiertz, Felix Rau. doi:10.5281/zenodo.4506936

2020
 

Workshop der DHd-AG Datenzentren „Interoperabilität“
Frankfurt/Main, 23.–24.01.2020. „Der Dienstekatalog der AG Datenzentren. Wie kann Interoperabilität zwischen den vorhandenen Angeboten erreicht werden?“. Vortrag: Patrick Helling.

Projektworkshop des BMBF-Verbundprojekts QUEST
Hamburg, 27.–29.02.2020. „The QUEST for a common metadata core: formats, data categories and mappings“. Vortrag: Felix Rau, Gabriele Schwiertz. Link zu den Folien

7. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2020 „Spielräume – Digital Humanities zwischen Spielräume und Interpretation“
Paderborn, 02.–06.03.2020. 

„Barcamp data literacy: Datenkompetenzen in den digitalen Geisteswissenschaften vermitteln“. Workshop: Ulrike WuttkeMarina LemaireStefan Schulte, Patrick Helling, Jonathan Blumtritt, Stefan Schmunk. doi:10.5281/zenodo.3666690 

„Modellierung und Verwaltung von DH-Anwendungen in TOSCA“. Workshop: Philip Schildkamp, Claes Neuefeind, Brigitte Mathiak, Lukas HarzenetterUwe BreitenbücherFrank Leymann. doi:10.5281/zenodo.3666690 

„Geisteswissenschaftliches Forschungsdatenmanagement in der Lehre – Konzepte, Methoden, Erfahrungen“. Posterpräsentation: Patrick Helling, Jonathan Blumtritt, Brigitte Mathiak, Claes Neuefeind, Felix Rau, Philip Schildkamp, Jan G. Wieners. doi:10.5281/zenodo.3666690

15th RDA Plenary Meeting „Data for Real-World Impact“ (VP15) virtuell
Melbourne (geplant), 18.–20.03.2020. „RDMeasurement - Development of a quality assurance model for Research Data Management (RDM) in the Humanities“. Posterpräsentation: Patrick Helling. Link zu Abstract und Poster

7th Workshop on Linked Data in Linguistics (LDL-2020) virtuell
22.06.–23.06.2020. „Transforming the Cologne Digital Sanskrit Dictionaries into OntoLex-Lemon“. Vortrag: Francisco Mondaca, Felix Rau. Link zum Abstract | Link zu den Folien

ADHO Digital Humanities Conference (DH2020) virtuell
Ottawa, 20.–25.07.2020.

„Sustainability Strategies for Digital Humanities Systems“. Panel: Claes Neuefeind, Brigitte Mathiak, Philip Schildkamp, Unmil Karadkar, Johannes Stigler, Elisabeth Steiner, Gunter Vasold, Fabios Tosques, Arianna Ciula, Brian Maher, Greg Newton, Stewart Arneil, Martin Holmes. Link zum Abstract

„Modelling and Maintaining Research Applications in TOSCA“. Workshop: Philip Schildkamp, Lukas Harzenetter, Frank Leymann, Brigitte Mathiak, Claes Neuefeind. Link zum Abstract | Youtube-Videos von Anna Fischer, Lukas Harzenetter und Philip Schildkamp
„Analysis and Categorisation of Research Software in the Digital Humanities“. Poster: Lukas Harzenetter, Johanna Barzen, Frank Leymann, Brigitte Mathiak, Philip Schildkamp, Claes Neuefeind. Link zum Abstract

„Modelling Consultation Workflows for Research Data Management in the Humanities“. Short Presentation: Patrick Helling, Brigitte Mathiak. Link zum Abstract | Youtube-Video von Patrick Helling

Workshop „What information about data do users desire for discovery?“ der Data Discovery Paradigms IG im Rahmen des RDA 16th Plenary Meeting (VP16) „Knowledge Ecology“ virtuell
Costa Rica (geplant), 09.–12.11.2020. „Data Seeking Behaviour in the Social Sciences – An observation study“. Vortrag: Brigitte Mathiak.

GO FAIR/CODATA International FAIR Convergence Symposium 2020 virtuell
27.11.–04.12.2020.

„Designing a FAIR Data Discovery Ecosystem“. Session-Organisation und Impulsvorträge: Peter Kraker (nur Organisation), Brigitte Mathiak, Nick JutyFrancesca Di DonatoAntica CulinaAlessia Bardi.

„The Importance of Demand and Environment for Defining Data Stewardship“. Session-Organisation: Patrick Helling, Felix Rau. Moderation: Patrick Helling. Impulsvorträge: Felix Rau, Monika LinneJens DierkesMijke JettenAnna WałekMagdalena Szuflita-Żurawska.

2019


DINI/nestor-Workshopreihe „FDM am Standort“: „Bedarfserhebungen – Grundlage für passgenaue Infrastrukturen?“
Duisburg, 29.–30.01.2019. „Umfragen und Analyse von Beratungsgesprächen als strategische Wegweiser in den Geisteswissenschaften“. Vortrag: Jonathan Blumtritt. Link zur Website

Workshop „Twin Talks: Understanding Collaboration in DH“, 4th Digital Humanities in the Nordic Countries Conference (DHN 2019)    
Kopenhagen, 06.–08.03.2019. „It Takes a Village: Co-developing VedaWeb, a Digital Research Platform for Old Indo-Aryan Texts“. Vortrag: Börge KissDaniel Kölligan*, Francisco Mondaca, Claes Neuefeind, Uta Reinöhl, Patrick Sahle. Link zur Website

108. Deutscher Bibliothekartag/7. Bibliothekskongress „Bibliotheken verändern“
Leipzig, 18.–21.03.2019. „Forschungsdatenmanagement in den Geisteswissenschaften an der Universität zu Köln“. Vortrag: Brigitte Mathiak, Ralf DeppingLink zum AbstractLink zur Website

6. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2019 „multimedial & multimodal“
Frankfurt & Mainz, 25.–29.03.2019.

„Qualitätsstandards und Interdisziplinarität in der Kuration audiovisueller (Sprach-)Daten“. Workshop: Thomas Schmidt, Jonathan Blumtritt, Hanna HedelandJan Gorisch, Felix RauKai Wörner. doi:10.5281/zenodo.2596094

„Wie es Euch gefällt? Perspektiven wissenschaftsgeleiteter Organisationsformen des Datenmanagements für die Geisteswissenschaften“. Panel: Jonathan Blumtritt, Patrick Helling, Ulrike Wuttke. doi:10.5281/zenodo.2596094

„Metadaten im Zeitalter von Google Dataset Search“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Felix Rau. doi:10.5281/zenodo.2596094

„Technologienutzung im Kontext Digitaler Editionen – eine Landschaftsvermessung“. Vortrag: Claes Neuefeind*, Philip Schildkamp*, Brigitte Mathiak, Lukas HarzenetterJohanna BarzenUwe BreitenbücherFrank Leymann. doi:10.5281/zenodo.2596094

„Umfrage zu Forschungsdaten in den Geistes- und Humanwissenschaften an der Universität zu Köln“. Posterpräsentation und Posterslam: Katja Metzmacher, Patrick Helling, Jonathan Blumtritt, Brigitte Mathiak*. doi:10.5281/zenodo.2596094

DINI/nestor-Workshopreihe „FDM am Standort“: „Strukturen entwickeln: Organisation und Governance für lokale FDM-Services“
Siegen, 03.–04.04.2019. „Forschungsdatenmanagement als gemeinsame Herausforderung am Beispiel C3RDM und DCH an der Universität zu Köln“. Vortrag: Constanze CurdtJens Dierkes*Monika LinneJasmin SchenkMonica Valencia-S., Jonathan Blumtritt, Patrick Helling*. Link zur Website

Workshop „Historical Corpora and Variation“ des Projekts Sistemi per l’elaborazione e l’annotazione di un corpus di testi sardi antichi
Cagliari, 04.–05.04.2019. „VedaWeb – the Role of Annotations in Analyzing Ancient Indo-Aryan Texts“. Vortrag: Daniel Kölligan*, Uta ReinöhlBörge Kiss, Claes Neuefeind*, Francisco Mondaca, Patrick Sahle. Link zur Website

Kolloquium des Instituts für Digital Humanities (IDH), Universität zu Köln (Sommersemester 2019) „Digital Humanities – Aktuelle Forschungsthemen“
Köln, 02.05.2019. „Ist das noch Prototyping oder schon Infrastruktur? Aktuelle Überlegungen zum Forschungsdatenmanagement in den Geisteswissenschaften“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Patrick Helling*. Link zum DHC-Blogpost

fdm.nrw 26. Jour Fixe FDM
Essen, 08.05.2019. „Forschungsdaten oder Forschungssoftware? Digitale Editionen als Herausforderung für Forschungsdateninfrastrukturen“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Claes Neuefeind.

13th Symposium and Summer School on Service-Oriented Computing (SummerSoC 2019)
Hersonissos (Kreta), 17.–23.06.2019. „Reconstructing musical experiences from historical texts“. Vortrag: Claes Neuefeind*, Brigitte Mathiak*, Frank HentschelLink zur Website

ADHO Digital Humanities Conference (DH2019)
Utrecht, 09.–12.07.2019.

„Sustaining the Musical Competitions Database: a TOSCA-based Approach to Application Preservation in the Digital Humanities“. Vortrag: Claes Neuefeind*, Philip Schildkamp*, Brigitte Mathiak, Aleksander MarčićFrank HentschelLukas HarzenetterUwe BreitenbücherJohanna BarzenFrank Leymann.

„C-SALT APIs – Connecting and Exposing Heterogeneous Language Resources“. Vortrag: Francisco Mondaca*, Felix Rau*, Claes Neuefeind, Börge KissDaniel KölliganUta Reinöhl, Patrick Sahle.

„The Role Of Data Archives In The Humanities At The University Of Cologne“. Vortrag: Brigitte Mathiak*, Katja Metzmacher, Patrick Helling, Jonathan Blumtritt.

Research Data and Humanities – RDHum 2019
Oulu, 14.–16.08.2019. „Challenges and Developments in Preserving and Publishing of Large Audio/Video Data“. Workshop: Jonathan Blumtritt*, Johan FridJens LarssonMartin Matthiesen, Felix Rau*.

CLARIN Annual Conference 2019
Leipzig, 30.09.–02.10.2019. „Optimizing Interoperability of Language Resources with the Upcoming IIIF AV Specifications“. Posterpräsentation und Posterslam: Jochen Graf, Felix Rau*, Jonathan Blumtritt*. doi:10.5281/zenodo.3464296, doi:10.5281/zenodo.3469430

Electronic Lexicography in the 21st Century (eLex 2019„Smart Lexicography“
Sintra (Portugal), 01.–03.10.2019. „Introducing Kosh, a Framework for Creating and Maintaining APIs for Lexical Data“. Demosession: Francisco Mondaca*, Philip Schildkamp, Felix Rau.

20. DINI-Jahrestagung „1999-2019-2039: Innovative Projekte in Forschung, Lehre und Infrastruktur“
Osnabrück, 08.–09.10.2019. „Nachhaltigkeit von Forschungsdateninfrastrukturen am Beispiel von digitalen Editionen – Was steht noch in 2019?“. Posterpräsentation: Patrick Helling*, Philip Schildkamp, Brigitte Mathiak. Link zum Poster

Abschlussveranstaltung der CLARIN-D Facharbeitsgruppen (F-AGs)
Tübingen, 14.11.2019. Teilnahme: Nikolaus P. Himmelmann, Felix Rau (F-AG 3: „Linguistische Feldforschung, Ethnologie, Sprachtypologie“). Link zum CLARIN-D-Blog

2018
 

5. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2018 „Kritik der digitalen Vernunft“
Köln, 26.02.–02.03.2018.

„Audio Mining für die Geistes- und Kulturwissenschaften: Nutzungsszenarien und Herausforderungen“. Workshop: Joachim KöhlerAlmut Leh, Nikolaus Himmelmann, Felix Rau. doi:10.18716/KUPS.8085

„Nutzerunterstützung und neueste Entwicklungen in Forschungsdatenrepositorien für audiovisuelle (Sprach-)Daten“. Workshop: Jonathan Blumtritt, Felix Rau. doi:10.18716/KUPS.8085

„Die Summe geisteswissenschaftlicher Methoden? Fachspezifisches Datenmanagement als Voraussetzung zukunftsorientierten Forschens“. Panel: Katrin MoellerMatej ĎurčoBarbara EbertMarina LemaireLukas Rosentaler, Patrick Sahle, Ulrike WuttkeJörg Wetterlaufer. doi:10.18716/KUPS.8085

„Funktionale und deklarative Programmierung-basierte Methode für nachhaltige, reproduzierbare und verifizierbare Datenkuration“. Vortrag: Gioele Barabucci. doi:10.18716/KUPS.8085

„SustainLife – Erhalt lebender, digitaler Systeme für die Geisteswissenschaften“. Posterpräsentation: Johanna Barzen, Jonathan Blumtritt, Uwe Breitenbücher, Simone Kronenwett, Frank Leymann, Brigitte Mathiak, Claes Neuefeind*. doi:10.18716/KUPS.8085

20. Workshop Software-Reengineering & -Evolution (WSRE 2018) der Gesellschaft für Informatik (GI), Fachgruppe Software-Reengineering (SRE) / 9. Workshop „Design for Future“ des Arbeitskreises Langlebige Softwaresysteme (L2S2)
Bad-Honnef, 02.–04.05.2018. Lebende Systeme in den Digital Humanities: das Projekt SustainLife. Vortrag: Lukas Harzenetter, Claes Neuefeind. Link zu den Proceedings 

LNFDI/DH.NRW 15. Jour Fixe FDM
Essen, 16.05.2018. „Das Kölner Datenzentrum für die Geisteswissenschaften (DCH)“. Vortrag: Brigitte Mathiak.

107. Bibliothekartag „offen & vernetzt“
Berlin, 12.–15.06.2018. „Data Center for the Humanities an der Universität zu Köln – Der Beratungsworkflow am DCH“. Vortrag: Patrick Helling*, Brigitte Mathiak, Jonathan Blumtritt. Link zum Abstract

12th Symposium and Summer School on Service-Oriented Computing (SummerSoC 2018)
Hersonissos (Kreta), 24.–29.06.2018. „SustainLife – Living Systems in the Digital Humanities“. Vortrag: Claes Neuefeind*, Kálmán Képes* (nur Vortrag)Uwe BreitenbücherLukas Harzenetter, Brigitte Mathiak, Frank Leymann. Poster: Claes Neuefeind, Lukas Harzenetter, Philip Schildkamp, Uwe Breitenbücher, Brigitte Mathiak, Johanna BarzenFrank Leymann.

INEL-Workshop (Indigenous Northern Eurasian Languages) „Linguistic diversity, minority languages and digital research infrastructures“
Hamburg, 20.–21.09.2018. „Applications and limits of machine learning for language documentation resources“. Vortrag: Felix Rau. Teilnahme: Jonathan Blumtritt.  

14th International IEEE eScience Conference
Amsterdam, 29.10.–01.11.2018. „TI-One: Active research data management in a modern philosophy department.“ Vortrag: Gioele Barabucci*, Mark EschweilerAndreas Speer. doi:10.1109/eScience.2018.00070

19. DINI-Jahrestagung 2018 „Open Science – Digitaler Wandel in Forschung und Lehre“
Bielefeld, 06.–07.11.2018. „Geisteswissenschaftliches Forschungsdatenmanagement im Verbund – Das Data Center for the Humanities (DCH) in kollaborativen Netzwerken“. Posterpräsentation: Patrick Helling*, Philip Schildkamp, Jonathan Blumtritt, Brigitte Mathiak.

2017
 

4. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2017 „Digitale Nachhaltigkeit“
Bern, 13.–18.02.2017. „Umfrage zu Forschungsdaten an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln“. Posterpräsentation und Posterslam: Simone Kronenwett*, Brigitte Mathiak, Patrick Sahle. Link zum PosterLink zu den Abstracts

15th International Symposium of Information Science (ISI 2017)
Berlin, 13.–15.03.2017. „Research Data at the Faculty of Arts and Humanities of the University of Cologne“. Vortrag: Simone Kronenwett. Link zu den Proceedings

ZBIW-Fortbildung für FachreferentInnen der Philologien
Düsseldorf, 28.03.2017. „Dienstleistungsangebote für digitale arbeitende GeisteswissenschaftlerInnen“. Vortrag und Vorstellung des CCeH und DCH: Simone Kronenwett. Link zur Präsentation    

106. Deutscher Bibliothekartag „Medien – Menschen – Märkte“
Frankfurt, 30.05.–02.06.2017: „Forschungsdaten an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln“. Vortrag: Simone Kronenwett, Brigitte Mathiak.

ZBIW-Seminar „Forschungsdatenmanagement im Überblick“
Köln, 08.06.2017.

„Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften“. Vortrag: Simone Kronenwett.

„Umfragen zu Forschungsdaten an wissenschaftlichen Institutionen“. Vortrag: Simone Kronenwett.

ADHO Digital Humanities Conference (DH2017)
Montreal, 08.–11.08.2017. „A Survey on Research Data at the Faculty of Arts and Humanities of the University of Cologne“. Vortrag: Simone Kronenwett, Brigitte Mathiak. Link zum Abstract

18. DINI-Jahrestagung „Forschungsdaten – von der Produktion bis zur Langzeitarchivierung“
Göttingen, 04.–05.10.2017. „Der Verbund nestor und Datenzentren am Institut für Deutsche Sprache und an der Universität zu Köln“. Vortrag: Andreas Witt.

8. DINI/nestor-Workshop „Forschungsdatenrepositorien“
Stuttgart, 27.11.2017. „Generische Komponenten und fachspezifische Anforderungen im KA3-Projekt“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Christoph Stollwerk.

Workshop der AG Digitale Romanistik des Fachinformationsdienstes Romanistik „Forschungsdatenmanagement in der Romanistik“
Bonn, 01.12.2017. „Das Dienstleistungs und Beratungsangebot des Kölner Data Centers for the Humanities“. Vortrag: Patrick Helling.

2016
 

3. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2016 „Modellierung – Vernetzung – Visualisierung: Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma“
Leipzig, 07.–11.03.2016.

„Datenzentren für die nachhaltige Forschung in den Digital Humanities“. Panel: Patrick Sahle, Thorsten Trippel, Gerald Neumann, Claudia Engelhardt, Daniel Kurzawe, Felix Schäfer, Kai WörnerLink zum Book of Abstracts

„User-Experience von Spracharchiven: Eine Neubewertung der Interaktion von Archiv und Nutzern“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Felix Rau. Link zum Book of Abstracts | Link zu den Folien

Workshop der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) „Forschungsdaten in bester Lage. Nutzungsszenarien und Perspektiven digitaler Forschungsinfrastrukturen“
Berlin, 05.–06.04.2016: „Datenübernahme und ‚Resource Description Schemaʻ im Kölner Data Center for the Humanities (DCH)“. Vortrag: Patrick Sahle. Link zu den Folien

FORGE 2016 „Jenseits der Daten. Nachhaltigkeit für Forschungsanwendungen und Software“
Hamburg, 14.–16.09.2016. 

„Anwendungskonservierung und die Nachhaltigkeit von Forschungsanwendungen“. Vortrag: Sven Bingert, Jonathan Blumtritt, Stefan Buddenbohm, Claudia Engelhardt, Simone Kronenwett, Daniel Kurzawe. Link zum Programmheft | Link zu den Folien

„Consulting Workflow for Humanities Research Data“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Brigitte Mathiak. Link zum Programmheft | Link zu den Folien

„Das Web als Plattform für wissenschaftliche Software: Erfahrungen aus der Entwicklung und Pflege einer HTML5 Anwendung“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Felix Rau, Sebastian ZimmerLink zum Programmheft | Link zu den Folien

„Contemporary challenges and future perspectives for sustainable reuse of archived textual qualitative research data“. Vortrag: Brigitte Mathiak, Reinhard MesserschmidtLink zum Programmheft | Link zu den Folien

Besuch von Prof. Girish Nath Jha (Jawaharlal Nehru University, Dehli)
Köln, 11.11.2016. „The Cologne Sanskrit Lexicon“. Vortrag: Jonathan Blumtritt, Felix Rau, Daniel KölliganLink zu den Folien

2015


2. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2015 „Von Daten zu Erkenntnissen: Digitale Geisteswissenschaften als Mittler zwischen Information und Intepretation“
Graz, 23.–26.02.2015. „Arbeitsgruppe Datenzentren für die Geisteswissenschaften“. Panel: Patrick Sahle, Durco Matej, Daniel Kurzawe, Lukas Rosenthaler, Johannes StiglerLink zum Book of Abstracts | Link zu den Folien

Kick-off-Meeting des BMBF-Verbundprojekts „KA³ – Kölner Zentrum für Analyse und Archivierung audiovisueller Daten“
Köln, 13.10.2015. „KA³ kick-off. AP 5 Transfer und Nachhaltigkeit“. Vortrag: Jonathan Blumtritt. Link zu den Folien

Workshop des Humanities Data Center (HDC) im Rahmen von FORGE 2015 „Langzeitverfügbarkeit geisteswissenschaftlicher Forschungsdaten als organisatorische Herausforderung beim Aufbau und Betrieb eines Forschungsdatenzentrums“
Hamburg, 16.09.2015. „Nachhaltige Organisations- und Kostenmodelle für geisteswissenschaftliche Forschungsdatenzentren“. Sektion mit Impulsvortrag: Jonathan Blumtritt, Claudia EngelhardtLink zu den Folien

2014
 

1. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2014
Passau, 24.–26.03.2014. „Data Center for the Humanities (DCH)“. Posterpräsentation: Simone Kronenwett, Patrick Sahle. Link zum Poster

103. Bibliothekartag „Bibliotheken: Wir öffnen Welten“
Bremen, 04.06.2014. „Data Center for the Humanities: Forschungsdatenmanagement als neue Aufgabe von wissenschaftlichen Bibliotheken“. Vortrag: Simone Kronenwett. Link zu den Folien

ADHO Digital Humanities Conference (DH2014)
Lausanne, 10.07.2014. „Sustainability?! Four Paradigms for Humanities Data Centers“. Posterpräsentation: Simone Kronenwett, Patrick Sahle. Link zum Poster

Digital Scholarship Skills Study@University of Cologne
Köln, 16.07.2014. „DCH, Digital Humanities & Libraries“. Vortrag: Simone Kronenwett. Link zu den Folien

CLARIN Annual Conference (CAC2014)
Soesterberg, 23.–25.10.2019. „User Delegation in the CLARIN Infrastructure“. Demo: Jonathan Blumtritt, Willem ElbersTwan Goosen, Mischa Sallé, Menzo WindhouwerLink zum Abstract

Universitäts- und Stadtbibliothek Köln „Bibliothekstrends“
Köln, 26.11.2014. Vortrag: „Forschungsdaten. Ein kurzer Überblick“. Vortrag: Simone Kronenwett. Link zu den Folien

2nd Data‐Management Workshop des Collaborative Research Centre/Transregio 32
Köln, 28.–29.11.2014: „Sustainability?! Four Paradigms for Humanities Data Centers“. Posterpräsentation: Simone Kronenwett, Patrick Sahle. Link zum Poster