zum Inhalt springen

Übersicht über die Aktivitäten des DCH in 2017

Vorträge und Teilnahmen

Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd) 2017 „Digitale Nachhaltigkeit“
Bern, 13.02.–18.02.2017. „Umfrage zu Forschungsdaten an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln“. Posterpräsentation und Posterslam: Simone Kronenwett*, Brigitte Mathiak, Patrick Sahle. 

Link zur Website
Link zum Poster
Link zu den Abstracts

15th International Symposium of Information Science (ISI 2017)
Berlin, 13.03.–15.03.2017. „Research Data at the Faculty of Arts and Humanities of the University of Cologne“. Vortrag: Simone Kronenwett.

Link zur Website
Link zu den Proceedings

ZBIW-Fortbildung für FachreferentInnen der Philologien
Düsseldorf, 28.03.2017: „Dienstleistungsangebote für digitale arbeitende GeisteswissenschaftlerInnen“. Vortrag und Vorstellung des CCeH und DCH: Simone Kronenwett.

Link zur Website
Link zur Präsentation                                                                                                                                                                                                         

USB Köln – Digital Humanities
Köln, 17.05.2017. Vorstellung des Cologne Center for eHumanities (CCeH) und DCH. Vortrag: Patrick Sahle, Brigitte Mathiak.

106. Deutscher Bibliothekartag
Frankfurt, 30.05.–02.06.2017: „Forschungsdaten an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln“. Vortrag: Simone Kronenwett, Brigitte Mathiak.

Link zur Website

ZBIW-Seminar „Forschungsdatenmanagement im Überblick“
08.06.2017, Köln: „Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften“. Vortrag: Simone Kronenwett.

ZBIW-Seminar „Forschungsdatenmanagement im Überblick“
08.06.2017, Köln: „Umfragen zu Forschungsdaten an wissenschaftlichen Institutionen“. Vortrag: Simone Kronenwett.

Digitales Archiv NRW
Düsseldorf, 14.07.2017. Vorstellung des DCH: Brigitte Mathiak.

Digital Humanities Conference 2017
Montreal, 08.–11.08.2017. „A Survey on Research Data at the Faculty of Arts and Humanities of the University of Cologne“. Vortrag: Simone Kronenwett, Brigitte Mathiak.

Link zur Website
Link zum Abstract

18. DINI-Jahrestagung „Forschungsdaten – von der Produktion bis zur Langzeitarchivierung“
Göttingen, 04.–05.10.2017. „Der Verbund nestor und Datenzentren am Institut für Deutsche Sprache und an der Universität zu Köln“. Vortrag: Andreas Witt.

Link zur Website

„Metadata Editing and Collection Management (MEaCoM), Tools for Linguistic Data. A US National Science Foundation Workshop“
Alcanena, 23.–24.10.2017. Teilnahme und Vertretung der DCH-Interessen: Felix Rau (Institut für Linguistik (IfL), KA³).

DH-NRW Konferenz „Digitale Hochschule NRW – Entwicklungen, Good Practice und Perspektiven“
Hagen, 15.11.2017. Teilnahme und Vertretung des DCH: Patrick Helling.

8. DINI/nestor-Workshop „Forschungsdatenrepositorien“
Stuttgart, 27.–28.11.2017. Teilnahme und Vorstellung des KA³-Projekts: Jonathan Blumtritt*, Christoph Stollwerk*, Patrick Helling.

Workshop der AG Digitale Romanistik des Fachinformationsdienstes Romanistik: Forschungsdatenmanagement in der Romanistik
Bonn, 01.12.2017. „Das Dienstleistungs und Beratungsangebot des Kölner Data Centers for the Humanities“. Vortrag: Patrick Helling.

Publikationen

Ulrike Henny, Jonathan Blumtritt, Marcel Schaeben, Patrick Sahle: „The life cycle of the Book of the Dead as a Digital Humanities resource“, in: Digital Classics Online 3.2 (2017), S. 60–70. DOI: 10.11588/dco.2017.0.35896.

Lehre

Kolloquium am Institut für Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung (HKI), Universität zu Köln „Data Management and Longterm Preservation“
Sommersemester 2017. Kursleitung: Simone Kronenwett, Jan Wieners.

*Vortragende*r bei mehreren Autor*innen
externe Co-Autor*innen/Dozent*innen